Vulkane

Die aufgeführten Informationen stammen von,Vulkane-net und Volcano Live, oder gemäss Quellenangabe.

News Vulkane

Freitag, 21. Dezember 2012 - 21:12 Uhr
Und es ist doch ein Vulkan

Ein Vulkanausbruch in der Türkei, für viele unvorstellbar, aber nun ist der Beweis gelungen.
Nur 150 Meter vor der Küste der Türkei wurde in 25 Metern Tiefe ein junger Vulkankegel entdeckt. Das Meerwasser über dem Krater ist ungewöhnlich warm.
Proben aus dem Gestein ergeben, dass der Vulkan in der vergangenen Jahrzehnten mehrfach ausgebrochen sein muss, meist waren dies nur harmlose, Lava fördernde Eruptionen, da an der Oberfläche kaum etwas davon zu sehen war. Der Vulkan soll ähnlich sein wie die Hawaii-Vulkane. Die letzte Eruption war erst vor wenigen Tagen, es gibt angebliches Videomaterial von der Eruption!
Quelle: http://juskis-erdbebenvorhersage.blogspot.de

Donnerstag, 20. Dezember 2012 - 19:02 Uhr
Erdbebenschwarm Rhodos

Seit über einem Monat gibt es vor der Ferieninsel Rhodos einen gewaltigen Erdbebenschwarm. Knapp 2500 Erdbeben wurden seit dem registriert.
In den letzten Tagen war die Aktivität vor der türkischen Küste ein wenig eingeschlafen, aber gestern Abend wurde es wieder kräftiger. In den letzten 24 Stunden wurden 22 Erdbeben über Magnitude 1,8 registriert, die beiden stärksten hatten Magnitude 3,0.
Es könnte der Vorbote eines bevorstehenden, schweren Erdbebens sein.(Wenn dem so sein sollte, wird das Erdbeben nach dem erneuten Aufleben des Schwarmes nicht mehr lange auf sich warten lassen) Die Alternative, die im Moment bei vielen, vor allem Türkischen Forschern als die wahrscheinlichere gilt, ist die, dass der Schwarm vulkanisch ist.
Textquelle im Titel-Link.

Montag, 17. Dezember 2012 - 20:54 Uhr
Tungurahua, Ecuador

Einen Vulkanausbruch gab es am ecuadorianischen Feuerberg Tungurahua. Eine Explosion förderte eine Aschewolke, die mindestens 2 km hoch aufstieg. Der Explosion gingen 74 vulkanische Erdbeben voran.
.

Mittwoch, 28. November 2012 - 13:24 Uhr
Vulkan Tolbatschik, Kamtschatka

Update 17.12.2012:
Die Eruption auf Kamtschatka geht weiter. In den letzten Stunden verstärkte sich der Tremor wieder. Er ist so stark, dass er die Signale der benachbarten Vulkane Kliuchevskoi und Bezymianny überlagert. Die südliche Spalte fördert Lavafontänen und Lavaströme. Eine Dampfwolke steigt mehr als 2 km hoch auf.

Eine explosive Eruption begann gestern am Tolbatschik Vulkan und schleuderte Asche in eine Höhe von 10 km. Die Höhe der Asche-Emission wurde aufgrund der seismischen Aufzeichnungen geschätzt. Der letzte Ausbruch war in den Jahren 1975-76 und produzierte eine 28 km lange Spalte. Es war die grösste historische basaltische Eruption in Kamtschatka.

Freitag, 23. November 2012 - 18:00 Uhr
Taal Vulkan, Philippinen

Es gab einen starken Anstieg der seismischen Aktivität am Taal Vulkan in den vergangenen Tagen. In einem Zeitraum von 24 Stunden wurden 60 Erdbeben gemessen.
Ein Ausbruch des Taal im Jahr 1911 tötete 1334 Menschen.

Donnerstag, 22. November 2012 - 17:54 Uhr
Vulkan Tongariro, Neuseeland

Eine Eruption ereignete sich Te Maari Krater am 21. November 2012. Vulkanische Asche wurde in eine Höhe von 4 km geschleudert. Die Eruption dauerte nur 5 Minuten, erhöhte Seismik hielt 15 Minuten an. Über 50 Wanderer waren auf dem Tongariro Crossing zum Zeitpunkt der Eruption, wurden aber nicht verletzt. Ein Ausbruch im August 2012 zerstörte ein National Park Hütte.
Quelle: www.volcanolive.com

Donnerstag, 22. November 2012 - 17:50 Uhr
Vulkan Fuego, Guatemala

Am Fuego Vulkan in Guatemala gab es am 21. November 2012, laut Berichten, einen 1.8 km langen Lavastrom. 100 m hohen Lava Explosionen wurden zudem auf dem Gipfel beobachtet.
Quelle: www.volcanolive.com

Donnerstag, 22. November 2012 - 17:46 Uhr
Vulkan Ätna, Italien

Heute gab es im Norden des Ätnas mehrere Erdbeben. Das Stärkste hatte die Magnitude 3.9. Besonders betroffen waren die Ortschaften Maletto, Randazzo und Bronte. Die Erdstöße waren bis Milo zu spüren.
Im Jahr 1981 öffnette sich oberhalb (auf 2600 m Höhe) von Randazzo eine Eruptionsspalte. Die Lava stoppte erst kurz vor der Ortschaft.
Am “Neuen Südostkrater” zeigte sich gestern Abend wieder Rotglut. Auf der LiveCam war eine rot illuminierte Gaswolke zu sehen.
Quelle: www.vulkane.net

Dienstag, 20. November 2012 - 18:58 Uhr
Vulkanaktivität Übersicht

CLEVELAND (Alaska):
Die Alarmstufe ist erhöht, nachdem eine schwache Ascheeruption registriert wurde.
FUEGO, SANTIAGUITO (Guatemala):
Normale eruptive Tätigkeit
KARYMSKY (Russland):
Grössere Eruption am 9. November produzierte eine 5 Kilometer hohe Aschewolke.
LOKON (Indonesien):
Ascheeruption am Samstag.
LONG VALLEY CALERA, MAMMOTH MOUNTAIN (Kalifornien):
Weiterhin hohe seismische Aktivität
MAYON (Philippinen):
Erhöhte seismische Aktivität und Ausstoß von Gaswolken.
NEVADO DEL RUIZ (Kolumbien):
Hohe seismische Aktivität.
POPOCATEPETL (Mexiko):
Häufigere Explosionen
REVENTADOR (Ecuador):
Schwache Eruption und stark erhöhte Seismik Mitte Nov..
RUAPEHU, TONGARIRO (Neuseeland):
Zunehmende Zahl von Erdbeben
TAAL (Philippinen):
Erhöhte seismische Aktivität.
Quelle: Titel-Link

Mittwoch, 7. November 2012 - 18:10 Uhr
Ein faszinierendes Video zum Thema Supervulkan

Beschreibung: Im Yellowstone-Nationalpark tickt eine Zeitbombe, ein sogenannter Supervulkan. Die unsichtbare Bedrohung liegt in der Tiefe, hier brodelt eine Magmakammer in der Größe des Mount Everest. Jederzeit kann der Supervulkan ausbrechen, denn er ist längst überfällig.
Die vorrangigen Themen dieses Videos sind Vulkan, wissen und Tv Sendung. Zusätzliche Themenbereiche sind Naturgewalt, Yellowstone und Ausbruch. Alternative Themen sind Supervulkan, Trichter und Anzeichen.
Quelle und Video im Titel-Link.

Mittwoch, 31. Oktober 2012 - 17:41 Uhr
Poas in Costa Rica

Im mittelamerikanischen Costa Rica ereignete sich am Wochenende ein Ausbruch des Vulkans Poas. Die Eruption förderte eine Aschewolke bis zu 500 m hoch. Dieser eher kleine Vulkanausbruch war der stärkste des Vulkans Poas in den letzten 6 Jahren. Der Poas ist wegens eines türkisblauen Kratersees bekannt.

Quelle: http://www.vulkane.net/blogmobil/

Dienstag, 30. Oktober 2012 - 12:53 Uhr
Island, weitere starke Schwarmbeben

In den vergangenen 48 Stunden wurden erneut 209 Erdbeben registriert. Erdbeben können Vulkanausbrüche verursachen; mal gespannt ob in den genannten Regionen demnächst ein Feuerspeier ausbricht. Der aktiven Zone am nächsten liegt eine 90 Quadratmeter grosse vulkanische Insel 105 km nördlich der isländischen Nordküste, 74 km Nordnordwest der Insel Grímsey. Die letzten bekannten Vulkanausbrücke auf dem Kolbeinsey-Rücken waren im Jahr 1755, sowie 1372.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Kolbeinsey

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden

Archiv

Vulkane - News Jan bis Aug 2010 [79 KB]
Vulkane - News 2008 und 2009 [129 KB]